Jahresabschlussfeier der Walheimer Eintracht-Ringer

Am Samstag, den 16.12.2017, fand die alljährliche, vorweihnachtliche Feier der Walheimer Eintracht-Ringer und deren Freunde und Gönner statt. Austragungsort war wie schon so oft, das Pfarrheim der Pfarre St. Anna in Walheim in der Pastor-Frantzen-Straße.

Nach Beendigung der Wettkampf-Saison war diesmal schon um 20.00 Uhr Beginn und nicht wie bislang nach dem letzten Heimkampf. So konnten es Aktive und Organisatoren ruhiger angehen lassen als sonst. Die Mannen um Trainer Yashar Jamali entspannten sich und ihre Muckis bereits nachmittags im Kölner Wellness-Bad während die Verantwortlichen die Feierlichkeit vorbereiteten.

Als so allmählich alle eingetroffen waren, begrüßte Vorsitzender Engelbert Heck alle Anwesenden und ließ das Vereins-Jahr nochmal Revue passieren: neben dem hervorragenden Abschneiden der 1. Ringer-Mannschaft (2. Platz in der Bundesliga Gruppe West) wurden genauso die Erfolge von Laura Mertens (3. Platz EM), Purja Jamali ( 3. Platz DM) und Phillip Hild (NRW-Landesmeister Jugend) gewürdigt – stellvertretend für alle persönlichen Bestleistungen.

Gleichzeitig war man sich unzweifelhaft bewusst, dass erst die scheinbar unerschöpfliche Energie aller ehrenamtlichen Helfer und Förderer der Grundstein für den Erfolg des Unternehmens Eintracht ist. Beispielhaft genannt sind hier das Cafeteria-Theken-Team, die Wettkampf-Tisch-Besatzung, der Ordner- und Kassendienst, die ärztliche und Sanitäts-Betreuung oder das Aufbau-Team (das auch abbaut) beim Bundesliga-Heimkampf sowie Trainer, Betreuer, Fahrer und Helfer bei den Erwachsenen und beim Nachwuchs. Nachdem Motto – gemeinsam sind wir stark – war jeder für jeden da.

Ebenso stellte man fest, dass sich einiges geändert hatte – Chef-Coach Klaus Sailer wechselte in den Jugend-Bereich und Yashar Jamali übernahm die Bundesliga-Mannschaft. Mit den erzielten Erfolgen 2017 stellte die Eintracht eindrucksvoll unter Beweis, dass man Veränderungen positiv angeht und Vorteile daraus schöpfen kann. Um zukünftige Herausforderungen erfolgreich meistern zu können, freute man sich über die Etablierung der Eintracht-Facebook-Seite sowie des Fördervereins und der VIP-Ecke.

Anschließend wurde das Büffet freigegeben. Dort wurden u.a. Fisch, Wildgulasch, Braten, Kartoffelgratin und ein Salatbuffet serviert, von Mitgliedern und Freunden gespendet. Danach ging´s dann mit dem Dessert weiter.

Zu guter Letzt ging man zum gemütlichen Teil des Abends über, fachsimpelte über die Ringerei des zurückliegenden Jahres und blickte schon ein wenig in Richtung 2018.