Walheims Reserve unterliegt der RG Oberforstbach/Sparta Kelmis mit 20 : 28

In der Endrunde der Ringerbezirksliga unterlag Walheims Reserve der RG Oberforstbach/ Sparta Kelmis mit 20 : 28 Nachdem man am vergangenen Wochende mit 31 : 28 gewonnen hatte, konnte die Kampfgemeinschaft noch den Spies umdrehen.

In der Addition beider Kämpfe hat die RG mit 5 Punkten die Nase vorn und ist somit in die Ringerlandesliga aufgestiegen.

In diesen beiden Lokalduellen begeisterten beide Mannschaften mit vielen hochspannenden Kämpfen, das hat es in dieser Form in der Aachener Ringergemeinde schon sehr lange nicht mehr gegeben.

Schade daß er nur einen Aufsteiger gibt, sonst hätte man diese tolle Werbung für Ringkampfsport auch in der nächsten Saison auf dem Programm gehabt.

Die Walheimer Punkte holten:

 

Nasir Rasoly          4 Punkte

Hristian Kotchev    1 Punkt

Michael Otto         4 Punkte

Maco Kreutz         5 Punkte

Vitali Stotski         6 Punkte