Ringerbundesliga Nordwest: Walheim unterliegt gegen den ASV Mainz 88 mit 7 : 24 Punkten

Ringerbundesliga Nordwest 01.12.2018 – 7 : 24 Niederlage gegen den ASV Mainz 88.

Gegen den Tabellenzweiten hat man immerhin 7 Punkte geholt,  im Hinkampf waren es nur fünf. Trotz der hohen Niederlage wurden den Zuschauern viele spannende und sehenswerte Kämpfe geboten.
Auch wenn Mainz nicht in der absoluten Bestbesetzung angetreten war bestand für die Truppe von Spielertrainer Yaschar Jamali  keine echte Siegchance.                         Leider verletzte er sich selbst im Kampf, auch Alberts Jurcenko musste verletzt aufgeben.
Ohne diese beiden Ausfälle wäre ein noch besseres Ergebnis möglich gewesen.
Man hofft natürlich, dass beide für die beiden verbleibenden zwei Kämpfe zur Verfügung stehen, das ist aber nicht sicher. Vereinsarzt Dr. Cruz wird einiges zu tun haben.

57 kg G         

Dennis Schmitz mit  Übergewicht gegen Marlon Vinson.  

4 Punkte für Mainz.                                                                                        Punktestand:     Walheim    0    –      Mainz   4

130 kg F

Wladimir Kurle gegen den deutschen Vizemeister Gabriel Stark.                               Hier war für Wladi nichts zu holen.

4 Punkte für Mainz.                                                                                       Punktestand:     Walheim    0    –      Mainz   8

61 kg F

Purja Jamali lieferte sich mit Ilir Sefai einen harten aber sehr sehenswerten Kampf. Letztendlich war der Mainzer etwas stärker. 10 : 2 Punktsieg für Sefai.

3 Punkte für Mainz.                                                                                   Punktestand:     Walheim: 0    –      Mainz  11

98 kg G

Martin Otto gegen Wladimir Remel. In Mainz unterlag Martin gegen Remel in der freien Stilart mit 9 : 2 nach Punkten In einem sehr spannenden Kampf siegte Martin am Ende aufgrund der höheren Anzahl von Zweierwertungen mit 8 : 8 nach Punkten. Das war wirklich nichts für schwache Nerven, denn 20 sec vor Schluss führte Martin noch mit 8 : 4, dann gelang Remel noch der Ausgleich und es wurde richtig knapp. 

Ein Punkt für Walheim.                                                                                 Punktestand:     Walheim  1     –     Mainz: 11 

66 kg G 

Robin Pelzer gegen David Ersetic. Robin war wie immer voll auf der Höhe und hatte gegen diesen hochklassigen Gegner eigentlich den Sieg verdient. Eine sehr umstrittene Viererwertung für Ersetic (außerhalb der Kampfzone erzielt) brachte den Walheimer Publikumsliebling aber um den verdienten Lohn seiner Arbeit. 8 : 6 Sieg für Ersetic.

Ein Punkt für Mainz.                                                                                          Punktestand zur Pause:  Walheim: 1      –      Mainz: 12

86 kg F

Maximilian Otto gegen den deutschen Juniorenmeister Johannes Demel. Hier konnte Demel seine körperlichen Vorteile nutzen und durch mehrere Dreher und Beinschrauben die Punkte zum TÜPS Sieg erzielen. In der angestammten 80kg Klasse kann Max diese Aktionen eigentlich immer blocken.

4 Punkte für Mainz.                                                                                 Punktestand:       Walheim 1       –      Mainz 16

71 kg F

Yaschar Jamali gegen den deutschen Meister Niklas Dorn. Hier sahen die Zuschauer bis zur verletzungsbedingten Aufgabe von Yaschar einen schönen Kampf mit Vorteilen für den deutschen Meister. Aber mit der Verletzung machte es keinen Sinn den Kampf noch fortzusetzen, der Schutz des Athleten hat Vorrang.                                                

4 Punkte für Mainz.                                                                                    Punktestand:    Walheim   1     –      Mainz 20

80 kg Gr

Edgar Babayan gegen Shota Tutberibze. Klasseleistung von Babayan, er hatte seinen Gegner immer im Griff und siegte mit vielen tollen Aktionen durch TÜPS. 

4 Punkte für Walheim.                                                                              Punktestand:     Walheim  5      –      Mainz  20

75 kg G

Robert Attila Fritsch gegen Ruhullah Gürler. Gegen diesen richtig starken Gegner zeigte Robert wieder eine tadellose Leistung und Demonstration seine Stärke.     Klarer 5 : 1 Punktsieg.

2 Punkte für Walheim.                                                                                   Punktestand:    Walheim  7       –       Mainz 20

75 kg F

Alberts Jurcenko gegen Tim Müller. Nach nur einer Minute Kampfzeit und einem Punktestand von 2 : 0 für Müller konnte Jurcenko verletzungsbedingt den Kampf nicht mehr fortsetzten. 

4 Punkte für Mainz.                                                                                         Endstand:    Walheim  7        –         Mainz 24

TV Aachen-Walheim
7
ASV Mainz 88  (Verein)
24
Wettkampfstätte   Sporthalle Inda Gymnasium, Romerich, 52076 Aachen
Kampfrichter:  Ramona Scherer
Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 57 Dennis Schmitz Marlon Vinson 0:4 ÜG 0:0 00:00
Freistil 61 Purya Jamali-Esmaeili-Kandi Ilir Sefaj 0:3 PS 2:10 06:00
Gr.-röm. 66 Robin Pelzer Dawid Ersetic 0:1 PS 6:8 06:00
Freistil 71 Yaschar Jamali-Esmaeili-Kandi Niklas Dorn 0:4 AS 0:6 03:18
Gr.-röm. 75A Robert Fritsch Ruhullah Siddik Guerler 2:0 PS 5:1 06:00
Freistil 75B Alberts Jurcenko Tim Mueller 0:4 AS 0:2 01:09
Gr.-röm. 80 Edgar Babayan Shota Tutberibze 4:0 16:1 05:44
Freistil 86 Maximilian Otto Johannes Deml 0:4 TÜ 1:16 03:52
Gr.-röm. 98 Martin Otto Wladimir Remel 1:0 PS 8:8 06:00
Freistil 130 Wladimir Kurle Georg Gabriel Stark 0:4 TÜ 0:16 02:13